.

Auftreten und Verbreitung

Außerhalb des Ursprungsgebietes wurde sie 1980 aus Hawaii gemeldet. Im Jahr 2008 trat sie erstmalig in den USA, Kalifornien, und in Südeuropa, Italien und Spanien, auf. Die Art hat sich danach in Amerika und Europa rasch weiter verbreitet.

In Europa folgten 2010 Berichte über ihr Auftreten aus weiteren Gebieten Italiens und Spaniens sowie aus Frankreich und Slowenien. 2011 wurde sie in der Schweiz (Tessin und Graubünden), in Österreich (Tirol, Steiermark und Kärnten) und in Deutschland (Süddeutschland) festgestellt. Seit 2014 ist sie im gesamten Bundesgebiet verbreitet. Der Hauptverbreitungsweg dürfte die großräumige Verschleppung durch befallene Früchte sein. Es gibt aber auch Hinweise, dass D. suzukii ein guter „Flieger“ ist und somit weite Strecken zurücklegen kann.

Erstnachweise der Kirschessigfliege in den Bundesländern

SO_HerkunftVerbreitung_Nachweis_Drosophila_BL

Dieser Artikel wurde bereits 748 mal angesehen.

Powered by Papoo 2012
9005 Besucher